Herz statt Hetze – Menschenkette gegen Rassismus an der MLU!

Am Mittwoch, den 27.01.2016 haben um 15 Uhr rund 30 Studierende ein Zeichen gegen Rassismus an der MLU gesetzt und eine Herzen-Menschenkette in der Steintorbibliothek gebildet. Aufgerufen hatten dazu der Stura der Uni Halle, die Grüne Hochschulgruppe, die Juso-Hochschulgruppe sowie der RCDS. Ziel war es, auf islamophobe und rassistische Ereignisse an der Universität aufmerksam zu machen. Kürzlich war eine Studentin mit Kopftuch von einem Unbekannten auf dem Uniplatz attackiert und massiv beleidigt worden, ohne dass jemand eingegriffen hatte. Dazu Ann-Sophie Bohm-Eisenbrandt, Sprecherin der GHG: „Mit diesem Flashmob geht es uns vor allem darum, ein Zeichen zu setzen und Studierende zu sensibilisieren. Es kann nicht sein, dass mitten unter uns solche rassistischen Übergriffe stattfinden können, ohne dass jemand interveniert. Uns ist aber natürlich bewusst, dass das Problem durch diese Aktion nicht gelöst ist.

Diese Aktion ist natürlich in Verbindung mit den vielen anderen antirassistischen Aktivitäten des Sturas und anderer universitärer Gruppen zu sehen. Wir rufen daher alle Studierende auf, sich auch zukünftig gegen Rassismus an unserer Uni zu engagieren, zum Beispiel durch Mitarbeit in einem der zahlreichen Arbeitskreise des Stura, wie dem AK Antifa oder dem AK Inklusion. Denn Rassismus geht uns alle an!“

Kommentare sind deaktiviert.