Am 24. September sind Bundestagswahlen

Am 24. September sind Bundestagswahlen!

Ihr wollt wählen, aber seid nicht in Halle? Oder habt keine Lust euch am Wahlsonntag auf den Weg ins Wahllokal zu machen? Keine Sorge! Die GHG erklärt euch, wie ihr dennoch eure Stimme abgeben könnt. Dafür gibt es nämlich viele ganz einfache und stressfreie Möglichkeiten:

1. Antrag im Briefwahlbüro

Ca. 4 Wochen vor der Wahl öffnet das Briefwahlbüro in den Bürgerservicestellen der Stadt. Ihr könnt dort, also beispielsweise im Rathaus am Marktplatz, persönlich eure Briefwahlunterlagen beantragen.

2. Antrag auf der Wahlbenachrichtigung

Ca. 4-6 Wochen vor der Wahl bekommt ihr eine Wahlbenachrichtigung zugeschickt. Auf deren Rückseite befindet sich ein Antrag, den ihr ausfüllen und zu der angegebenen Adresse ins Briefwahlbüro schicken könnt.

3. Antrag per Online-Tool

Auch ca. 4 Wochen vor der Wahl könnt ihr online auf der Website der Stadt eure Briefwahlunterlagen beantragen. Das Online-Formular findet ihr unter www.wahlen.halle.de

Entscheidet ihr euch für Möglichkeit 1, könnt ihr eure Wahlunterlagen direkt im Wahlbüro entgegen nehmen. Bei Möglichkeiten 2 und  3, werden euch die Unterlagen zugeschickt und zwar an eine Adresse eurer Wahl.

Wenn ihr dann eure Kreuze gemacht habt, könnt ihr euren Stimmzettel portofrei in den  Umschlägen, die ihr gemeinsam mit dem Wahlzettel erhaltet, an das Wahlbüro schicken oder ihn zu den Öffnungszeiten persönlich dort abgeben.

Wie ihr seht, könnte es kaum einfacher sein, von Überall die Stimme für diese wichtige Wahl abzugeben.

 

Weiter Informationen zur Briefwahl erhaltet ihr hier: https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2017/informationen-waehler/briefwahl.html

Kommentare sind deaktiviert.